16.09.2017 125 Jahre Gemischter Chor Husum

 

 

 

Mit viel Freude und Engagement hat der Gemischte Chor Husum (im KCV Nienburg) sein 125-jähriges Bestehen vorbereitet. Am 16. September 2016 war es dann so weit: Die Aula der Grundschule wurde geschmückt, draußen stand ein wunderschön aus Buchsbaum gefertigter, mannshoher Violinschlüssel, Plakate wiesen schon länger auf das Ereignis hin. Das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen wurde sehr lecker und reichlich nach Hausfrauenart gewährleistet, die Grillbude stand im Pausenhof.

Mit einem bunten Reigen aus wohlklingendem Chorgesang, gratulierenden Grußwortbeiträgen und gekonnten musikalischen Interpretationen wurde das Fest in einer solch‘ netten Atmosphäre gefeiert, wie es nicht nur in der Zeitung „Harke“ zu lesen ist, sondern im Gedächtnis der Beteiligten einen Platz als besonders schönes Erlebnis haben wird.

Das kurzweilige 5-Stunden-Programm war ein Zeitraffer für die 125 Jahre, und sicher hätte noch mehr aus der Zeitgeschichte des Jubiläumsvereins mit humorvollen Anekdoten erzählt werden können.

Erstaunlich, wie viele Gruppen sich im Dorf Husum der Musik widmen. Erfreulich und bezeichnend für die Beliebtheit des gastgebenden Gemischten Chores Husum war die Vielzahl der beteiligten musizierenden Gäste:

das Akkordeon-Ensemble Schneeren, der Gemischte Chor „Orpheus“ Estorf, die Gitarrengruppe Husum, der Kinderchor der Grundschule Husum, der Posaunenchor Husum, der Projektchor „CantHus-X“ und das „Silberduo“.

Unter den Gästen und Gratulanten waren der Ortsbürgermeister, der Samtgemeindebürgermeister, der Pastor, der Vorstand des Kreischorverbandes Nienburg-Stolzenau und der Präsident des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen. Alle wünschten dem Gemischten Chor Husum eine gute Zukunft.

Verabschiedet wurde der langjährige und überaus verdienstvolle Chorleiter Heinz-Werner Kühme, dem der Gemischte Chor Husum, der Kreischorverband Nienburg-Stolzenau und der Chorverband Niedersachsen-Bremen herzlich für sein verlässliches, engagiertes Wirken dankten. Möge der Gemischte Chor Husum unter der möglichen Leitung der Dipl.-Musikpädagogin Eva Barnekov in  eine gute Zukunft gehen und die Freude am und durch das Lied mehren.

Als Überraschung wurde der neue Name des Chores „CantHus“ (lat. cantare = singen. Und Hus natürlich für Husum) proklamiert und das neue Banner entfaltet.

F.E.

Die 1. Vorsitzende Ulla Grunewald bei der Begrüßung der Gäste, Vereine und Mitglieder.

Der Jubiläumschor: Gemischter Chor Husum unter der Leitung von Heinz-Werner Kühme.

Der Kinderchor der Grundschule Husum gratulierte herzlich mit erfrischendem Kindergesang

Der Jubiläumschor Husum, jetzt als Gemischter Chor „CantHus“ unter dem Dirigat von Eva Barnekov.

Das neue Banner „CantHus“