22.10.2017 125 Jahre MGV St. Georg Itzum

 

Es war ein wunderbar gelungenes Konzert anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Männergesangvereins „St. Georg“ Itzum (KCV Hildesheim). Die Pfarrkirche des hübschen Ortes in der sanfthügeligen Landschaft war vollbesetzt. Mitwirkende waren:

Männerchorgemeinschaft MGV „St. Georg“ Itzum / Singgemeinschaft „Groß Saatner“, Leitung Cindy Gerberding.

Gemischter Chor Itzum, Leitung Doris Beuermann.

Bosch-Werkschor, Leitung Kreischorleiter Lothar Wedekind, am Klavier begleitet von Marion Heuer.

 

Der 1. Vorsitzende des MGV St. Georg, Reinhard Hessing, begrüßte in der Kirche die Gäste und leitete durch das schwungvolle Musikprogramm.

Organisatorisch stand ihm und dem Vorsitzenden der Singgemeinschaft „Groß Saatner“, Otto Malcher, das jeweilige Vorstandsteam beiseite und die Frauen halfen bei der Durchführung des anschließenden Empfangs im Gemeindehaus.

Die Ortsbürgermeisterin, Frau König, überbrachte ein nettes Grußwort der politischen Gemeinde, weitere Vereinsvertreter gratulierten, unter ihnen Kreischorleiter Lothar Wedekind. CVNB-Präsident Ferdinand Emmrich überbrachte in seinem Grußwort die herzlichen Glückwünsche des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen. Zusammen mit Reinhard Hessing und Lothar Wedekind ehrte er drei Vereinsmitglieder: für 25 Jahre Thomas Müller und Hans-Joachim Schwedeck, für 50 Jahre Heinrich Kaune. Anschließend überreichte Emmrich die Ehrenurkunde zum 125-jährigen Bestehen des MGV St. Georg Itzum.

Dem Festakt schloss sich gemütliches Beisammensein bis in die Abendstunden an.

Fotobericht: F.E.

 

Die Männerchorgemeinschaft, bestehend aus dem MGV „St Georg“ Itzum und die Singgemeinschaft „Großer Saatner“, unter der Leitung von Cindy Gerberding.

Der Gemischte Chor Itzum unter der Leitung von Doris Beuermann.

Der Bosch-Werkschor unter der Leitung von Kreischorleiter Lothar Wedekind.

Der Gesamtchor, hier unter dem Dirigat von Cindy Gerberding.

Die heimische Musikgruppe unterstützte einige Liedvorträge und verabschiedete die Gäste auch beim Verlassen der Kirche.