Ehrungen

 

Beantragen Sie alle Ehrenzeichen, wie Nadeln, Urkunden bitte nur über Ihren Sängerkreis / Sängerbund / Kreischorverband. Die Mitgliedschaft in unseren Chören wird bei Erreichen entsprechender Zugehörigkeitsjahre ehrend gewürdigt. Äußere Zeichen sind Ehrennadeln / Ehrenbroschen in unterschiedlicher Ausprägung, Urkunden und Liedgaben (für Chöre). Der einzelne Chor / Kreischorverband / Sängerbund kann individuelle Ehrungen vornehmen, wenn keine Ehrungen seitens des Deutschen Chorverbandes / Chorverbandes Niedersachsen-Bremen vorgesehen sind.

Ehrungsordnung Chorverband Niedersachsen-Bremen

Hinweise:

Wir bitten darum, die Bestellungen von Ehrennadeln und Urkunden nicht „kleckerweise“ vor zu nehmen, sondern (pro Kreischorverband) den Jahresbedarf rechtzeitig zu ermitteln und anzufordern. Unsere Geschäftsstelle bedient Sie gerne. Aber Einzelbestellungen alle paar Tage von einem Chor (als Extrem) oder Urkunden-Anforderungen an den DCV innerhalb ganz weniger Tage, kosten Zeitaufwand und Porto, sind frustrierend und müssen bei normaler Planung nicht sein. Die rechtzeitige Verfügbarkeit liegt an Ihnen.

Denken Sie bitte an rechtzeitige Antragstellungen, Bestellungen, mindestens 4 Wochen vor der Ehrung. Für die Verleihung der Zelterplakette (100 jähriges Chorjubiläum) muss der Antrag bis spätestens 30.06. des Vor-Jubiläumsjahres gestellt werden. Siehe „Zelterplakette in dieser Homepage. Dort finden Sie auch  die Richtlinien und weitere Informationen zum Antragsverfahren und die Informationsbroschüre zur Zelterplakette.

 

Bei Anträgen auf Ehrungen sind immer folgende Angaben zu machen:

Name, Adresse, Geburtsdatum, nachweisbare Mitgliedszeiten (aktiv / passiv) der zu ehrenden Person(en), Absender, bestellender Chor / Kreischorverband, Empfangsadresse der Unterlagen.

Die Geschäftsstelle des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen bearbeitet nur Anträge und Bestellungen von Kreischorverbänden.

Das Ehrenzeichen in Silber wird entweder für 10 Jahre aktive Vorstandsarbeit oder für 25 Jahre aktives Singen vom Chorverband Niedersachsen-Bremen verliehen.

Das Ehrenzeichen in Gold wird entweder für 20 Jahre aktive Vorstandsarbeit oder für 40 Jahre aktives Singen vom Chorverband Niedersachsen-Bremen verliehen.

Hat ein Mitglied die Ehrennadel bereits für Vorstandsarbeit bekommen, kann die Ehrennadel nicht nochmals für die entsprechende Anzahl Jahre aktives Singen verliehen werden. In diesem Falle kann eine individuelle Ehrung durchgeführt werden.

Unabhängig von alledem können Personen, die sich über lange Zeit herausragende Verdienste (also deutlich über das übliche Maß im jeweiligen Ehrenamt) um den Deutschen Chorverband / die Deutsche Chorjugend erworben haben, mit besonderen Ehrennadeln / Anerkennungen ausgezeichnet werden.

Voraussetzung für die Ehrung ist, dass die Person / der Chor zum Zeitpunkt der Verleihung Mitglied im Chorverband Niedersachsen-Bremen / Deutschen Chorverband ist. Wie lange diese Mitgliedschaft bereits besteht, spielt dabei keine Rolle. Alle Ehrungen müssen in Verbindung mit einer ausreichenden Begründung und den geforderten Nachweisen bei Ihrem Sängerkreis oder Sängerbund oder Kreischorverband beantragt werden.

Beispiele:

  • Ein Sänger singt nachweislich seit 50 Jahren in unterschiedlichen Chören. Er singt seit 1 Jahr in einem Mitgliedschor. Die Ehrung steht im zu.
  • Ein Chor existiert 50 Jahre, erst seit wenigen Jahren ist der Mitgliedschor. Ihm steht die Ehrung zu.

 

Besondere Ehrungen im Chorverband Niedersachsen-Bremen

Fokke-Pollmann-Medaille

Fokke-Pollmann-Medaille

Sie wurde 1983 vom „Sängerbund Nordwestdeutschland“, dem heutigen Chorverband Niedersachsen-Bremen e.V., gestiftet zum Andenken an seinen langjährigen Vorsitzenden und Vizepräsidenten des damaligen „Deutschen Sängerbundes“, Fokke Pollmann, der sich in besonderem Maße um die Reorganisation des Chorwesens in Niedersachsen und Bremen nach dem 2. Weltkrieg verdient gemacht hat.

Die Fokke-Pollmann-Medaille ist die höchste Auszeichnung, die der Chorverband Niedersachsen-Bremen e.V. (CVNB) zu vergeben hat. Sie wird zusammen mit einer Urkunde im Rahmen einer besonderen Feierstunde auf dem Chorverbandstag des CVNB für herausragende Leistungen und Verdienste an Mitglieder des Verbandes und an seine Zielsetzungen nachdrücklich fördernde Persönlichkeiten aus Politik und Kultur verliehen.

 

Besondere Ehrung in der Deutschen Chorjugend

Einmal im Jahr verleiht die Deutsche Chorjugend auf Beschluss des Vorstandes den Titel „Sympathiepartner der Deutschen Chorjugend“ für außergewöhnlichen Einsatz für die Chorjugend oder für außergewöhnliche öffentlichkeitswirksame Förderung der Chorjugend.

 

Besondere Ehrungen im Deutschen Chorverband

Personen, die sich um den Deutschen Chorverband (DCV) herausragende Verdienste erworben haben, kann das „Goldene Ehrenzeichen des DCV“ verliehen werden. Dieses Ehrenzeichen ist eine Auszeichnung, die unabhängig von Alter und Zeit Leistungen würdigen soll, die über die Erfüllungen der durch das verwaltete Amt erwachsenen Pflichten hinausgehen.

100-jähriges Chorjubiläum: Verleihung der Zelter-Plakette

Vorderseite mit Abbildung von Karl-Friedrich Zelter.

Diese höchste Auszeichnung um die Pflege der Chormusik und des deutschen Volksliedes, die erstmals 1922 gestiftet und 1956 vom Präsidenten der Bundesrepublik Deutschland erneuert wurde, wird alljährlich unter Beratung durch die Bundesvereinigung deutscher Chorverbände (BDC) auf Vorschlag des Kultusministers verliehen.

Die Medaille besteht aus einer ovalen Bronzeplakette mit dem Bildnis des Liedkomponisten Karl-Friedrich Zelter, der im Jahre 1809 die erste Liedertafel gründete.

Blick ins Chorverbandarchiv Nienburg: Karl Friedrich Zelter.

Voraussetzung: Der Chor betätigt sich nachweislich seit einhundert Jahren in der kulturellen Arbeit durch Pflege des Gesanges. Die Zelterplakette muss spätestens bis 30. Juni des der Ehrung vorausgehenden Jahres über den Kreischorverband beantragt werden (Ausschlussfrist). Entsprechende Nachweise über die einhundertjährige kulturelle chormusikalische Arbeit sind zu erbringen (Gründungsprotokoll, Zeitungsberichte, Fotos, Berichte vom 50-jährigen und / oder 75-jährigen Jubiläum und anderes Verfügbare mehr).

2015-03-24 Anschreiben Zelterplakette Richtlinien

Zelterplakette Richtlinien Neufassung 2014

Hinweis allgemein

Vorübergehende Unterbrechung der Aktivitäten durch Krieg zählen als aktive Zeiten. Ebenso das älteste Datum bei Zusammenlegung von Vereinen zu einem neuen Verein, der in Rechte und Pflichten der Vorgängervereine nahtlos eingetreten ist. War der Verein aber zwischenzeitlich erloschen und nach einigen Jahren neugegründet worden, ist keine Berechtigung für die Ehrung gegeben, wenn seit der Neugründung nicht die notwendige Anzahl Jahre vergangen ist.

 

Ehrungsanträge zum Download

Antragsformular Ehrung Sänger Ehrung für Sängerin oder Sänger ab 50 Jahre Mitgliedschaft

Antragsformular Ehrung Chorleiter Ehrung für Chorleiterin oder Chorleiter ab 25 Jahre Chorleitung

Antragsformular Ehrung Verein ab 75-jährigem Vereinsjubiläum

 

 

Ehrungen in einem Chor, der nicht mehr Chorverbandsmitglied ist

Ein Chor ist aus dem Verband per 31.12. des letzten Jahres ausgetreten. Wenige Wochen später sollen auf der Jahreshauptversammlung verdiente Mitglieder / die Chorleiterin / der Chorleiter geehrt werden. Der Vorstand möchte im aktuellen Jahr Ehrennadeln vom Chorverband  haben.

Der Austritt aus dem Chorverband hat für den Chor – auch im Bereich der Ehrungen – Nachteile und Konsequenzen. Will der Chor nach seinem Austritt aus dem Chorverband eine Person ehren, muss er das individuell machen. Ehrenzeichen / Urkunden des Verbandes dürfen dafür nicht mehr verwendet werden.

Begründung:

Ehrennadeln und Urkunden des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen dürfen nicht mehr vergeben werden, wenn der Chor nicht mehr Mitglied ist.

Die Ehrenzeichen werden vom Chorverband ausgegeben, und zwar für langjährige Mitgliedschaft im Chorverband. Anstecknadeln des Chorverbandes sind das äußere Zeichen der Verbundenheit im und der Zugehörigkeit zum Chorverband.  Mit der Beschaffung der Verbandsehrenzeichen auf andere Art und Weise verstößt der Beschaffer gegen Treu und Glauben. Er kann sich strafbar machen wegen arglistiger Täuschung und Vortäuschen falscher Tatsachen; der Träger  bezüglich der Vortäuschung der  Zugehörigkeit zum Chorverband.

Streng genommen dürfte ab dem Austritt keines der Mitglieder mehr Ehrenzeichen des Chorverbandes tragen. Das ist nicht durchsetzbar / nicht praktikabel. Daher wird stillschweigend geduldet, dass Personen, die Ehrenzeichen während der Mitgliedschaft des Chores zum Chorverband bekommen haben, diese weiter tragen.