Beihilfe

 

 

Beihilfe:

Je nach Finanzlage sieht der Haushaltsplan des CVNB einen Titel zur Unterstützung seiner Kreischorverbände/Sängerbünde und der ihnen angeschlossenen Chöre vor.

Bei besonderen Vorhaben im musikalischen Bereich oder bei der Aus- und Fortbildung der Chorsängerinnen und Chorsänger können Anträge zur Mitfinanzierung beim CVNB gestellt werden (siehe Beihilfe-Richtlinien). Großveranstaltungen sollten ein Jahr vorher angezeigt werden, damit entsprechende Haushaltsmittel eingestellt werden können.

Wichtigste Voraussetzung für eine Berücksichtigung ist, dass der Antragsteller vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt ist und einen aktuell gültigen Bescheid über die Freistellung von der Körperschaftssteuer vorlegen kann.

Anträge und Informationen über Richtlinien für die Gewährung von Beihilfe bekommen Sie über die Geschäftsstelle oder zum Herunterladen:

Dem Beihilfeantrag sind beizufügen: Finanzierungsplan, Ausbildungs- bzw. Veranstaltungsplan, Programm, Kostenvoranschlag der Veranstaltungs- bzw. Tagungsstätte, Abrechnungsbelege sowie der Freistellungsbescheid in Kopie. Weitere Unterlagen auf Anforderung des CVNB. Ein Rechtsanspruch auf Beihilfe besteht nicht.

Die Abgabefrist (in der Regel Ende September) erfahren Sie über die Geschäftsstelle (Tel. 0421 – 32 36 99)

 

Ein anderer Bereich ist die finanziellen Förderung von Projekten, siehe dazu:

Finanzielle Förderung von Fortbildungsmaßnahmen